Nährstofflimitierung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Liegen die Nährstoffe Nitrat (NO3) und Phosphat (PO4) in zu geringer Menge vor, kann es zu einer Nährstofflimitierung (Mangelsituation) kommen, sofern die Ernährung der Koralle nicht über andere Wege gesichert ist. Um in so einer Situation gezielt eingreifen zu können, gilt es den limitierenden Parameter zu ermitteln.
    Eine Nährstofflimitierung im Bereich Nitrat zeichnet sich häufig durch das Aufhellen der Korallen aus, da Aufgrund von Abstoßen der Zooxanthellen das Gewebe heller in Erscheinung tritt. Bei einem Phosphatmangel werden oft Gewebeauflösungen an SPS, beginnend von der Basalscheibe aus, beobachtet. Die Koralle frisst sich quasi selber auf, um an das Lebensnotwendige Phosphat zu gelangen, welches sie im eigenen Gewebe vorfindet.
    Liegen die Nährstoffe Nitrat (NO3) und Phosphat (PO4) in zu geringer Menge vor, kann es zu einer Nährstofflimitierung (Mangelsituation) kommen, sofern die Ernährung der Koralle nicht über andere Wege gesichert ist. Um in so einer Situation gezielt eingreifen zu können, gilt es den limitierenden Parameter zu ermitteln.
    Eine Nährstofflimitierung im Bereich Nitrat zeichnet sich häufig durch das Aufhellen der Korallen aus, da Aufgrund von Abstoßen der Zooxanthellen das Gewebe heller in Erscheinung tritt. Bei einem Phosphatmangel werden oft Gewebeauflösungen an SPS, beginnend von der Basalscheibe aus, beobachtet. Die Koralle frisst sich quasi selber auf, um an das Lebensnotwendige Phosphat zu gelangen, welches sie im eigenen Gewebe vorfindet.

    7.770 mal gelesen