Candela

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Candela (Lateinisch für Kerze) ist eine Maßeinheit bei Licht um die Menge an abgegebener Lichtmenge Innerhalb eines bestimmten Raumwinkels zu bestimmen.
    Candela ist neben Lux und Lumen eine weitere SI Einheit um Licht in seiner Menge zu bestimmen. Während Lux die Menge an Licht angibt die auf einen Quadratmeter trifft und Lumen die gesamte Lichtmenge, betitelt Candela nur die Lichtmenge die in einem bestimmten Bereich abgestrahlt wird.
    Um Die Candela (in cd) einer Lampe zu bestimmen muss man den Raumwinkel in der Einheit Steradiant (sr) ermitteln. 1sr ist dabei die Fläche die eine Kugel mit 1m Radius hat als Quadratmeter (Vergleiche 1 Lux = Licht auf 1qm² Fläche).
    Bedeutet: Wenn eine Lichtquelle in einer Kugel mit 1m Radius genau einen Quadratmeter ausleuchtet dann beleuchtet sie 1sr. Die gesamte Kugel-Innenfläche mit einem Radius von 1m hat 4sr.
    Im Gegensatz zur bei Lux verwendeten Fläche ist jeder Punkt gleichweit von der Lichtquelle entfernt. Wenn eine LED oder Halogenstrahler mit 120° Abstrahlwinkel angegeben ist können wir daraus sr berechnen und mit Hilfe der Lumen die Candela:
    4 x Pi x (sin x (120°/4))² =3,14sr (Das habe ich auch nur übernommen und nicht selber gerechnet)
    Wenn die LED jetzt 140Lumen hat dann gilt:
    120/3,14= 38,22cd

    Eine einfache Leuchtdiode 5mm hat ca 8cd.

    1.414 mal gelesen