Meerwasseraquaristik aus der Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meerwasseraquaristik aus der Schweiz

      Hallo,

      ich hatte mich eben gefragt wie das in der Schweiz mit der Meerwasseraquaristik aussieht.
      Kann jemand was dazu sagen?
      Damit meine ich, haben die andere Systeme (glaube nicht, aber wer weiß) oder ganz andere Produkte?
      Vielleicht haben wir ja ein paar Aquarianer die aus der Schweiz sind, die uns was dazu sagen können.
      Henning kommt doch aus der Schweiz. Da hätten wir doch den richtigen der ein paar Aussagen machen kann.



      P.s. Habe das gleiche für Österreich gemacht. Bitte nicht zusammenstellen, da sonst man nicht weiß wer oder was woher kommt.
      Best regards Markus
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Hallo

      Ja was machen wir Schweizer anders als bei euch in Deutschland.Bei uns braucht es keine Osmose, da wir Quellwasserhaben und dies reichlich spriesst und eine sehr schöne Qualität hat. Hierfür sorgen unsere Kühe auf den Bergen. Da wir auch sehr viel Kalk in unserer Region haben müssen wir da auch bei diesem Verbrauch von Ca uns keine Gedanken machen.
      Ja und dann haben wir ein sehr grosses Salzlager, unser Bodenschatz der Schweiz, hier durften wir sogar unseren Grossen Nachbar im Winter mit Sohle oder Streusalz beliefern. Dies ist ein Top Produkt womit man sein Meerwasser wunderbar auf salzen kann.
      Bei der Reinigung sind wir so das sämtliche Gewässer über eine Kläranlage gehen. Dieses sehr gut funktionierende System haben wir auch in der Meerwassertechnik Angewenden.
      Grobfilter (Rechen), Absetzteil für die kleineren Produkte, dann ein Belüftungsteil (Schlammbecken) und am Schluss noch eine Biologische Stufe dass das aufbereitete Wasser wieder unseren Bächen zugeführt werden kann, respektive wieder ins Hauptbecken gelangt.

      Nein Spass bei Seite.
      Auch hier in der Schweiz sind wir auf einem ähnlichen Level wie ihr. Haben die gleichen Produkte, nur etwas teurer, fahren mit den gleichen Systemen und sind vielleicht ein bisschen Umweltbewusster was den Stromverbrauch anbelangt. Die meisten Fahren hier auch ein Berliner System. Zum Teil sind hier Algenrefugien oder Tiefsandbettfilter im System angehängt. AS und eine Rückförderpumpe.
      Die meisten Becken werden hier nicht als Fertigprodukte gekauft sondern direkt Angefertigt. Daher auch sehr oft mit Filterbecken unter dem AQ.
      Wasseraufbereitung via Osmose, Vollentsalzung oder Mischbettfilter.
      Mengenelemnte mit Balling oder Kalki + Spuris.
      Zum Teil finden auch hier die Trends der diversen Hersteller einen Anhang. Pohl, Triton etc.
      Leider gibt es hier in der Schweiz nicht sehr viele Händler und da diese sich auch untereinander nicht vertragen, zum Teil, haben wir in der Auswahl von Tieren ein eher Kleiners Sortiment. Es gibt auch hier Nachzuchten und Vereine. Foren sind da 2 und ein gemischtes Süss-/Meerwasser.

      So dies ein kleiner Überblick wie es die kleinen Nachbarn im Süden so handhaben.

      Für weitere Fragen stehe ich euch gerne zu Verfügung.
      ><((((º> ><((((º>
      Salzige Grüsse
      Henning


      Becken 245x90x80; Nachzuchtbecken 1 x 100x70x50 mit Sandbett und 1 x 100x70x50 mit lebenden Steinen
      Filterbecken 100x70x40
      Beleuchtung diverse LED
      Abschäumer ATI
      Strömung 3 x 14'000l/h ; und ca. 3'000l/h Technik-AQ


      Eingerichtet April 2007
    • Hi Henning!

      Danke für deinen tollen Bericht! ;)
      Das mit dem Quellwasser ohne Osmose hätte ich dir fast geglaubt. ;) :P
      Fahren eigentlich viele nach Deutschland rüber um Tiere zu holen?
      Wenn ja... wie verhält sich das dann mit dem Zoll?

      mfg.
      Adrian
      Zum Becken: 180x60x60 / 12mm Glas / Stahlgestell mit weißer Holzverblendung / Technik: Beleuchtung: 2x Zetlight ZP3600 Pro Series + 2 Watt Mondlicht LED / Bubbel Magus 150Pro Aquabee F2001 / UV Lampe 35 Watt / Ozon Sander 100 Mg. / Deltec 4500 Liter Förderpumpe / Technikbecken 200 Liter mit Algenkammer und 6 Watt LED / 2x Tunze Strömungspumpen / TEC 3 NG Dosierpumpe für Spurenelemente, Magnesium und Calcium / Außerdem: 80l Blenny von Aqua Medic
    • Oh ja Henning,
      Hätte dir schon fast alles geglaubt. Man weis ja nie :thumbsup:
      Mich würde auch interessieren wie es mit neuen Tieren assieht.
      Fahren viele eben mal über die Grenze und bringen was mit?
      Würde mich sehr wegen dem Zoll interesieren.
      Bin leider (I´m so sorry) noch nie in der Schweiz gewesen.
      Wie sieht das mit Bestellungen aus dem Ausland aus? Meine sp. mit dem Zoll?
      Best regards Markus
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Hallo Adrian und Markus
      Ja wie viele da über die Grenze fahren um sich da Sachen zu kaufen, kann ich euch leider nicht sagen, da ich keine Statistik führe. Also bei uns gibt es in dem Sinn den Zoll auch nicht mehr wie ihr ihn euch vorstellt. Sind ja im Schengen Raum und habe damit auch keine Probleme.
      Ja werde ich da erwischt, kann ich diese Tiere in der Regel abschreibe. Mache ich einfuhren offiziell, gehen die über den Flughafen in Zürich, und hier als kleiner kann ich dann auch sehr lange warten.
      Nun gibt es aber die Möglichkeit sich Sachen an die Grenze zu senden und bringt sie da dann selber rüber mit dem kleinen Risiko erwischt zu werden. Hier kann ich dann noch so frech sein und die Ware am D-Zoll stempeln lassen, damit ich die 19% Mwst. zurück erhalte. Bei uns sind dies nur 8%.
      ><((((º> ><((((º>
      Salzige Grüsse
      Henning


      Becken 245x90x80; Nachzuchtbecken 1 x 100x70x50 mit Sandbett und 1 x 100x70x50 mit lebenden Steinen
      Filterbecken 100x70x40
      Beleuchtung diverse LED
      Abschäumer ATI
      Strömung 3 x 14'000l/h ; und ca. 3'000l/h Technik-AQ


      Eingerichtet April 2007