Das leidige Thema: Haltungsbedingungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das leidige Thema: Haltungsbedingungen

      Hallo Zusammen!
      Wie steht Ihr denn zu dem Thema "Haltungsbedingungen für Fische"?
      Es werden diese Dinge ja über diverse Stellen "aufdiktiert" bzw. "empfohlen", allerdings auf Literzahlen basierend!
      Und genau hier würde ich ansetzen wollen...
      Der gelbe Hawaidoc wird ab einem Volumen von 500 Litern empfohlen.
      Nun kann ich die 500 Liter aber auf verschiedene Weise erreichen!
      Mit einem Würfel von 80x80x80 wäre die Volumenvorgabe erfüllt. Ebenso mit einem Becken von 150x60x60.
      Wo wäre nun mehr Schwimmraum?
      Stopfe ich das zweite Becken mit Steinen und Korallen zu, belasse das erste Becken so, dass um das Riff herumgeschwommen werden kann, wo ist dann mehr Schwimmraum?
      Wie relevant lässt sich die Volumenangabe nun für einen Besatz heran ziehen?
      LG
      Dirk
      ___________
      "All what we see or seem to see is just a dream within a dream" E.A.Poe
      ___________
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Meiner Meinung nach ist die Literzahl völliger Blödsinn. Man kann mit gleicher Literzahl auch die Grundfläche vergrössern. Das finde ich entscheidender. Oder wie du selbst geschrieben hast um ein Riff(pfeiler) rumschwimmen lassen.
      Viel wichtiger finde ich, dass die Tiere ihren natürlichen Schwarmabstand einhalten können damit sie sich nicht stressen.
      Kann man vergleichen wenn man als Er
      Europäer ins Ausland fährt. Kommt dir jemand im Gespräch zu nahe fühlen wir uns unwohl und gestört.
      --------------------------------------

      Gruß, Sascha

      beer