50er Übergangswürfel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 50er Übergangswürfel

      Hi Zusammen,

      heute hat sich spontan etwas ergeben womit ich nicht wirklich gerechnet habe...
      Habe durch Zufall einen 50x50x50 Würfel "erstanden" .
      Muss dazu sagen das eigentlich erst mal keine Vergrößerung geplant war aber für den unbeschreiblichen Preis von 10€ konnte ich nicht nein sagen..

      Der Würfel war als Meerwasser Becken in Betrieb und wurde aber mit einer wie ich finde, schrecklichen Kunststoffrückwand versehen.
      Wohinter sich auch noch sachen sammeln konnten aber natürlich keine Strömung war..

      Mein Plan?
      Erstmal steht das Ding im Keller :D
      Und die Fehler die ich gemacht habe, nciht mehr machen!

      Als nächstes kommt das die Rückwand raus.
      Danach wird das ding komplett gereinigt und alle Silikonreste von der Rückwand entfernt.

      Ich möchte dann anschließend wieder ein Technikabteil abtrennen (auch so schräg wie es aktuell ist).
      Das ganze aus schwarzem PVC mit einem höhenverstellbaren Überlauf um die spätere Durchlaufmenge regulieren zu können.
      In das Technikabteil sollen dann später noch LG Brocken zur Filterung rein sowie ein Sack mit Aktivkohle die auch jetzt im ständigen Einsatz ist.

      Davor soll später dann Riffkeramik Kommen wo kleinere Ableger drauf können.
      In die Mitte soll eine Säule gebaut werden, die ich vermutlich selber gestallten werde.
      Ansonsten wird das Becken weitesgehend frei bleiben.

      Thema Technik:
      Aktuell gibt es noch die Überlegung ob mit oder Ohne Abschäumer..
      Ansonsten:
      1x Tunze 6015 (Hauptströmung)
      1x Hydor Koralia 900 (Strömung hinter der Säule nach oben um eine Wellenbewegung zu erzeugen.)
      1x Heizstab 75W
      1x Rückförderpumpe, wobei ich KEINE AHNUNG habe wie viel L die fördern muss.. Wäre super wenn mir da jemand helfen könnte, weiss nicht wie ich das berechnen kann...
      ggf. 1x Bubble Magus NAC QQ
      Und als Lampe bleibt die ATI Sirius X1

      Bodengrund möchte ich dieses mal auf ATI White Sand zurück greifen.
      Hier überlege ich noch ob meine Grundel mit Knallkrebs mit umziehen oder nicht, würde gerne n paar Korallen am Boden Platzieren aber da machen die Zwei immer so ne unordnung.

      Und es muss noch ein Gestell mit Verkleidung sowie eine Abdeckung gebaut werden.

      Das ganze werde ich aber ganz ganz langsam machen, da wir aktuell noch ein neues Familienmitglied in Form eines Golden Retriever warten und dann damit erst mal genug zu tun ist.

      Aber Bilder gibts trotzdem.. ;)
      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/meerwasser-cube-125l-15012918357597/125l-meerwasser-cube-nach-dem-kauf-15012919928684.jpg[/img]

      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/meerwasser-cube-125l-15012918594755/125l-meerwasser-cube-nach-dem-kauf-15012919451387.jpg[/img]

      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/meerwasser-cube-125l-15012918232791/125l-meerwasser-cube-nach-dem-kauf-15012919852979.jpg[/img]
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • Dann mal herzlichen Glückwunsch zu dem Schnapp und einen guten Start, Olli!
      Die Rückwand ist wirklich grottenhässlich, die hätte ich auch entfernt...
      LG
      Dirk
      ___________
      "All what we see or seem to see is just a dream within a dream" E.A.Poe
      ___________
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Da gebe ich euch recht. Schön ist was anderes :)

      Aber die Idee mit der Versteckten Technik würde ich vllt nicht ganz verwerfen. Zu mal du ja Vorbereitungszeit hast.
      Gruß Dennis
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Hallo Olli,

      habe gute Erfahrungen mit dem Tunze 9004 Innenabschäumer gemacht, durch den integrierten Oberflächenabzug und das schlichte Design macht er einen Technikschacht überflüssig.
      Anfangs etwas knifflig eingestellt, hat man aber einmal den Dreh raus arbeitet er sehr zuverlässig.

      So bräuchtest Du keine zusätzliche Rückförderpumpe und der verlorene Platz durch den Schacht wäre auch nicht da. (und die Arbeit für einen neuen Schacht gespart!)
      Den Heizstab habe ich damals direkt neben den Abschäumer gepackt.

      Für mich war das optisch eine echte Alternative zu Technikschacht oder Technikbecken!
      Gebraucht ist der Abschäumer recht günstig zu haben.


      Einzig bei Kohlefilterung müsstest Du den Sack einfach ins Becken hängen, finde ich aber zu vernachlässigen, so oft und lang benutzt man Kohle ja nun doch nicht,
      ich zumindest nicht :)


      Ansonsten, interessantes Projekt, bin gespannt was Du daraus machst!
      Toi toi toi! ^^
      Viele Grüße, Suse :alien:
    • Hallo Suse,

      danke für den Tipp, allerdings möchte ich aus optischen Gründen keine Technik mehr im Becken sehen, auch wenn man es aufs notwendigste Reduziert finde ich die Technik einfach störend.
      Deshalb mache ich mir gerne die Arbeit und baue ein Technikbereich ein. Und die 3-5W von der Rückförderpumpe sind es mir da Wert! :)
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • Noch bevor es los geht kommt das erste Problem..

      Der Platz.. (hier ist Hilfe der im Forum aktiven Schreiner gefragt!!!)

      Ich kann das Becken nirgendwo vernünftig hin stellen ohne das es gequetscht aussieht.

      Hier nun die Frage an die Schreiner unter euch, mein 60er Cube steht auf dem Sideboard was bis jetzt dank 2 Stützen im Inneren (4x4cm Balken) die Last auf den Unterboden und einen Zwischenboden verteilt.

      Meint Ihr es wäre möglich mit Holzgestellen (ca. aus 5x5cm Balken) kleine Böcke zu bauen die genau in die Fächer Passen und das Sideboard so zu stützen das es die Gesamtlast trägt?
      Habe mal ein paar Fotos gemacht, wo es stehen soll (genau auf der Kante um die Last auf das Seitenteil zu verlagern und hinten drüber wo dahinter auch eine Stütze gebaut werden soll) und eine Skizze von den Böcken wie ich sie mir vorgestellt habe.
      Das Sideboard ist aus 20mm (vermutlich MDF) Platten zusammengeschraubt.

      Unter den Cube würde ich dann eine ca. 30mm Siebdruckplatte legen um das Gewicht gleichmäßig zu verteilen.

      Und was meint Ihr Möglich oder nicht?

      Wenn nicht wird das Projekt wohl doch platzen..

      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/dsc05930kl/planung-125l-becken-15020210791432.jpg[/img]

      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/dsc05934kl/planung-125l-becken-15020210170236.jpg[/img]

      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/dsc05931kl/planung-125l-becken-15020210750089.jpg[/img] [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/dsc05932kl/planung-125l-becken-15020210943844.jpg[/img]

      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/dsc05933kl/planung-125l-becken-15020210528333.jpg[/img]
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • Hi ollin

      ja ich als damaliger tischler rate von solch ein Bau ab. Wieso ! das so wie du beschrieben und gezeichnet hast es nicht lange tragen wird, es wird eine weile halten aber für eine dauer meiner meinung nicht gut.

      Ich rate da eher an Zapfenverbindung meine Dübel oder verschraubung. Auch mehr Querstreben ein zu setzen lass dir lieberst ein gestell anfertigen so teuer ist sowas nicht bevor du da schraube an schraube reinschraubst.

      es ist nur meine meinung, machen musst du es was du denkst. nur sowas ist den nichts anderes wie ein billigschrank von poko " Presskake"
      LG. Manu

      Salzige Pfütze aqua540l , 150x60x60 , 80l tb, bubble magus abs , 2x 5000l/h Strömung, Led eigenbau.
    • Habe es mir auch fest gedacht..

      Theoretisch ist das anfertigen kein Problem, wie geschrieben der Platz ist nicht da.. Die Lücke die noch Frei ist, ist reserviert für den Hund der im März kommt..
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • Hallo Leute,

      wollte die Tage endlich mal anfangen die Rückwand raus zu machen, nun ist aber die Frage aus was ich die neue Rückwand mache.

      Zur auswahl steht:

      Glas direkt in schwarz gefärbt

      oder

      PVC Platte und darauf direkt auch Riffbruch zu kleben
      Hier brauche ich allerdings infos welche Stärke und welche PVC Platten Ihr eingesetzt habt.
      Vielleicht hat ja jemand noch ne super Quelle für so Platten.
      Die die es bei uns im Baumarkt gibt sind mir zu weich, da hätte ich Bedenken das die bei der Wasserlast nachgeben...

      Danke!
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • Eine Anleitung zum Rückwandbau findest du hier von unserem @Ratze
      Max Mörtelmeier
      oder hier
      Rückwandbau

      Zur Bezugsquelle kann ich dir
      hbholzmaus.eshop.t-online.de/
      empfehlen. Denn habe ich auch von @MajorMadness
      Gruß Dennis
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Hi Dennis,

      danke für den Tipp, habe beide schon gelesen gehabt..

      mir it geht es in erster Linie um die Materialstärke, ich denke ich werde nun Acrylglas verwenden mit einer Stärke von 4mm.. Denke da ich es (zumindest die Technik Abtrennung) doppelt verbaue sollte das dicke reichen.. Nur der Überlaufkamm wird noch ne kleine Herausforderung.. :)
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • Auch zu empfehlen:
      Alt-Industrie. Grade die Reststücke PVC sind sehr günstig, 6mm Stabil genug und besser zu verarbeiten als Acryl/Plexy. Kamm habe ich mit nem Minikreis Säageblatt gemacht bei meinem Micro und mit Magnet und Platte höhenverstellbar/durchflussreglung gebaut. Klappt super.
      [img='http://aqua-grow.de/wp-content/uploads/2014/03/Logo.png',left][/img]Beste Grüße Moritz
      Meine Projekte zur Aquariensteuerung: www.Aqua-Grow.de
      Hersteller von Aquarien-Controllern und DIY Sets für Beleuchtung
    • Die Arbeit würde ich mir nicht machen.
      Schau mal hier
      zajac.de/Ablaufkamm.htm?websale7=zoo-zajac&ci=000710
      sehr günstig und kannst jederzeit zum Säubern den Kamm raus nehmen.
      Gruß Dennis
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Soo habe heute schon mal das Silikon gekauft, habe mich für transparentes Silikon entschieden.

      Dazu habe ich dann sehr günstig eine Tunze 6015 im Laden entdeckt, wo ich dann direkt mal zugeschlagen habe, aktuell wirbelt die Tunze den 60L Cube durcheinander.. :)

      Ihr kennt Sie zwar alle aber um die Fotostrecke weiter zu führen....
      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/image/tunze-6015-meerwasser-15022418160337.jpg[/img]
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • Auch hier gehts weiter..

      Bin aktuell dabei die ganze Technik schon mal zu besorgen, dazu gekommen sind nun noch:

      Sicce Voyager Nano (1000l/h)
      Eheim Jäger 100W Heizstab
      Und da ich die Tunze 6015 im 60l Cube getestet habe und der neue Würfel leise werden soll gabs noch die silence Klemme von Tunze..

      Aktuell habe ich 3mm Acrylglas bestellt und die Bodenplatte ausgeschnitten sowie die neue Rückwand die das Technikabteil bildet und ein kleinen Nebenstück.

      Die Rückwand sowie das Nebenstück werden noch etwas aufgerauht und dann wie in der DIY Version mir Korallenbruch beklebt.
      Wenn das erledigt ist wird alles eingeklebt und das Technikabteil noch mal unterteilt in zwei Kammern.
      Eine für Heizstab, AS und Aktivkohle und die andere mit der Rückförderpumpe.

      Rückförderpumpe ist aktuell in Planung die Sicce Syncra 1.0 hat da jemand erfahrung mit was die Lautstärke angeht?

      Und nun noch Bilder, auch wenns noch unspannend ist..
      Für mich aber nicht! :thumbsup:
      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/image/sicce-voyager-nano-1000lh-15030514769845.jpg[/img]
      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/image/eheim-jaeger-100w-15030514501012.jpg[/img]
      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/image/tunze-silence-klemme-fuer-6015-15030514610672.jpg[/img]
      [img]http://fotos.bilder-speicher.de/125l-meerwasser-cube/image/neue-rueckwand-aus-3mm-acryl-15030514950913.jpg[/img]
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • lange nichts mehr aktualisiert hier.. :)

      Es hat sich einiges getan, ich versuche es mal kurz zusammen zu fassen..

      Technik:

      Die Technik ist nun vollständig gekauft somit habe ich dann wenn das ganze an den Start geht folgende Komponenten:

      1x Tunze 6015 mit Sience Klemme
      1x Sicce voyager Nano (1.000 l/h)
      1x Sicce Syncra Silent 1.0
      1x Eheim Jäger 75W
      1x Bubble Magus Nac New QQ
      1x ATI Sirius X1
      1x Brennenstuhl PMA (6 Fach Steckdosenmanager mit dem ich jede Steckdose seperat schalten kann und noch dazu alle einen Überspannungsschutz bieten)

      Denke damit sollte ich was die Technik angeht ganz gut aufgestellt sein..

      Dann hat sich an der Planung ein wenig geändert, ich werde nun doc komplett auf Lebendgestein umschwenken um das Technikabteil etwas kleiner zu halten und trotzdem genug Filtermedien im Becken zu haben.
      Werde das LG dann selber zu einer Riffsäule verkleben..

      Die Idee mit dem höhenverstellbaren Ablaufkamm ist geblieben und zu meiner zufriedenheit umgesetzt worden.
      Hierzu habe ich Acrylglas genommen und fertig gekaufte Schienen, dann habe ich das Acrylglas passend mit dem Dremel geschliffen, sodass es nur mit Nachdruck durch die Schiene rutscht und nicht von alleine mal absackt.

      Dieses Wochenende habe ich mich dann schon mal an die Rückwand begeben welche ich nach der Anleitung im DIY Bereich nachgeahmt habe..
      Wobei ich allerdings festgestellt habe das auch hier das Motto ist "Viel hilft viel" :)
      Als nächstes werde ich die Tage irgendwann noch ein paar vorsprünge auf die Rückwand mörteln, um auch hier noch Stellfläche für Korallen zu bekommen.

      Wenn alles gut läuft werde ich dann anfang Mai das Gestell auch fertig machen und dann das Becken Starten...

      Bis dahin gibts aber mal wieder Bilder..
      Bilder
      • Anhang 8.jpg

        77,29 kB, 576×768, 175 mal angesehen
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
    • Schön, dass es voran geht!
      Hast Du den Korallenbruch geklebt oder gemörtelt?
      LG
      Dirk
      ___________
      "All what we see or seem to see is just a dream within a dream" E.A.Poe
      ___________
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -