Meine 900+Liter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine 900+Liter

      Hallo zusammen,

      ich bin neu im Salzwasser und möchte Anfang nächsten Jahres auch richtig durchstarten, zur Zeit stecke ich tief in Büchern und verschiedensten Foren, um das aus meiner Sicht beste aus den Maßen 230 x 65 x 65 cm rauszuholen.

      Die Maße kommen daher, dass das Aquarium später auf der Mauer im Treppenhaus aufgebaut wird und diese eine L-Form mit obenstehender Breite und Tiefe hat. Die Tiefe wird auf der kompletten Breite mit Hilfe eines Podest / Unterschrankaufbau auf die 65cm ausgebaut. Mein Aquarium soll ein Allrounder werden, indem sowohl LPS, SPS, Weichkorallen, Wirbellose und Fische leben.
      Mein Traum ist es, wenn man in das Aquarium reinschaut, sowohl von der Linken (Treppenaufgang) als auch von der Frontseite, dass man das Gefühl hat mitten im Riff zu stehen.


      Technik ist wie folgt geplant, hier wäre ich für Verbesserungsvorschläge (mit Begründung zum lernen) dankbar.

      Becken2300x650x650 inkl. Überlauf und Bohrungen in der Linken vorderen Ecke
      Technikbecken 80x35x40 cm, 6 mm,
      Unterschrank (eigenbau)
      Osmoseanlage Profi (570L)
      Tunze Ebbe & Flut Kit S18-95 / 2 x Tunze stream 6095 + Controller 7095
      TUNZE Turbelle stream 6105 Strömungspumpe
      Tunze 9410.001 DOC Skimmer 9410 DC bis 1200 Liter Meerwasser
      Jebao (Jecod) DCP 13000 Eco regelbare Förderpumpe mit Controller
      4x Giesemann PULZAR LED HO- DIM - 28 Watt - 470 mm Giesemann PULZAR LED
      (die Lampen sollen von Rück zu Frontscheibe gehen, anstatt über die Seitenscheiben)
      Giesemann Bluetooth Interface (20.171.035)
      Eheim Jäger Reglerheizer 250 Watt, 1,7m Kabel

      Meine Fragen:
      - 100 Watt LED Beleuchtung, wobei die Giesemann von den Bestrahlungsreichweiten grade ausreichend wären. Würde das ausreichend sein für SPS, wenn diese direkt unter den Lampen sitzen?
      - ca. 37.000 Liter Umwälzung / h, rein theoretisch, praktisch eher 20.000-25.000 L/h, hierzu habe ich mein geplantes Riff skizziert. Glaubt ihr das es hier kritische Totzonen gibt?

      Legende zur Skizze:
      - Rechts in der Ecke Überlauf mit 3 Bohrungen, eine davon für Kabelrückführung
      -1 Zulauf aus dem Technikbecken mit Jebao DCP 13000
      - 2 und 3 Tunze 6095
      - 4 ist Tunze 6105
      - das hellgelbe soll Korrallensand sein, habe an 60 kg gedacht
      - die unterschiedlichen grauen Flächen sollen die unterschiedlichen Höhen im Riff sein.
      - die Pfeile (Orange) sollen die Strömungsrichtung sein.

      - Reicht der Abschäumer, oder brauch ich einen größeren?


      Ablauf:
      - Derzeit habe ich einige Aquarienbauer angefragt, da die Beckenmaße eher selten sind.
      - dann wollte ich mir die Technik bestellen, sowie den Unterschrank bauen
      - Technik- und Beckentest
      - Anschließend wollte ich mir eine Quelle guten Lebendgestein suchen( Tipps von euch gerne erwünscht) und es einsetzen, dachte derzeit an 50 kg (für den rechten Riffaufbau)
      - Danach sehr lange warten und schauen was im LS drin ist
      - Anschließend wollte ich immer mal wieder was dazusetzen und das Riff vervollständigen mit Riffkeramik oder noch weiterem LS.

      Immer für Feedback zu haben, so langsam gehts vorran.

      Gruß
      Magnus