Cube 60 Liter - Mein Anfang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cube 60 Liter - Mein Anfang

      Hallo alle zusammen,
      hier wie versprochen die Vorstellung meines Beckens. Also In Betrieb ist es seit ca. Anfang Oktober und seit ca. 3 Wochen habe ich 4 Einsiedler drin, denn der Berater aus dem Geschäft sagte 4-5 was meines Erachtens schon etwas zu viel ist. Aber den 4 Krebsis geht es sehr gut, einer hat schon ein neues Haus bezogen.

      Ich hatte leider Last mit Glasrosen und habe nun bevor sie sich noch stärker vermehren eingegriffen. Die großen habe ich mittels Aipstasia X weggespritzt und gegen die kleinen habe ich vor 2 Wochen 2 biologische Waffen eingesetzt und zwar 2 Garnelen....Lysmata sedicandata.

      Den Garnelen geht es gut, sie lieben es sich in den Steinen zu verstecken und kommen abends raus.

      Joan und nun habe ich 4 Korallen, habe 2x2 im Abstand von einer Woche geholt.
      Erst eine grüne Scheibenanemone, die sich sehr gut macht und ein Lederkorallenbäumchen. Vielleicht könnt ihr mir sagen wie der echte Name ist.
      Letztes Wochenende dann eine Pilzlederkoralle und ein Keniabäumchen.

      Die Pilzlederkoralle macht sich gut, die Polypen kommen raus nur ist sie sehr schräg und wie ich sie auch dreh und wende, der Kopf senkt sich immer wieder ab. Meint ihr das sich das gibt und sie sich bald aufrichtet??
      Das Keniabäumchen scheint noch beleidigt zu sein. Es hängt schlaff herum wobei ich mir einbilde das es langsam besser wird.

      Meine Werte:

      Salinität (mit Refraktometer) 35%o und 1,026 auf der linken Seite
      Nitrit nicht nachweisbar
      NH3/NH4 nicht nachweisbar
      NO3 konnte ich nicht genau ablesen aber eher gering also unter 5
      KH 6
      PH 8

      Ich habe alle Tests mittel Tropftests gemacht. Naja so sieht es momentan aus. Ich hoffe es bleibt alles stabil.
      Für Tipps und Tricks oder auch Kritik bin ich immer offen und danke im Voraus.

      Liebste Grüße

      Anna ^^
    • Hi Anna,
      vielen Dank, für die Beckenvorstellung - der Aufbau samt Besatz sieht ja schon ganz gut durchdacht aus.
      Wenn Du, wie wir alle, mit Tröpfchentests arbeitest, sollten die Messflüssigkeiten immer vorher mit einer Referenzlösung gecheckt werden (sofern das nicht geschehen ist).
      Und was das Refrak betrifft: IMMER NUR auf der rechten Seite die Salinität ablesen und sich danach richten! Ausserdem sollte so ein Ding immer auf 35ppt geeicht werden (was auch mit der Referenzlösung geht) und nicht, wie oft empfohlen, mit Osmose- oder destilliertem Wasser.
      LG
      Dirk
      ___________
      "All what we see or seem to see is just a dream within a dream" E.A.Poe
      ___________
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Hallo an alle.
      Ich habe mein Becken jetzt fast 2 Monate am laufen (Abzüglich der Einfahrphase).
      Aufgrund eurer Tipps konnte ich das Keniabäumchen retten und alles läuft wunderbar.
      Ich möchte jetzt noch ein paar Korallen dazu holen, vielleicht etwas was hinten an der Scheibe wachsen kann und etwas was hinten in die Höhe wächst. Habt ihr ein paar gute Tipps...?
      Ich stell mal ein paar Fotos rein und ihr könnt mir Tipps geben wo ich was hinstellen könnte.

      Liebste Grüße und eine tolle Weihnachtszeit.

      Anna