INTERZOO 2016

    • INTERZOO 2016

      Hallo,

      ich möchte euch von meinem Besuch auf der Interzoo 2016 in Nürnberg berichten. Natürlich waren nahezu alle bekannten Hersteller vertreten und auch einige interessante Anbieter die mir noch unbekannt waren. Da ich leider nur einen Tag zur Verfügung hatte, musste ich mich ganz schön beeilen, um zumindest bei allen mal vorbei zu schauen. Deshalb war auch nicht all zu viel Zeit für lange Gespräche. Hier nun ein kleiner Ausschnitt meiner Eindrücke:

      ATI:
      Der Stand war dieses mal etwas kleiner und leider war auch nichts von den eigentlich bereits für Ende 2014 angekündigten neuen Modularen LED Beleuchtungssystem zu sehen.

      Zetlight:
      Ist vielleicht einigen bereits als LED-Leuchten Herstelle bekannt. Zetlight bieten nach meiner Auffassung ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhälnis bei gleichzeitig sehr guter Qualität an. http://www.zetlight.com/
      Neu im Programm ist eine Leuchte mit dem Namen UFO. Hier ist der Name Programm, da das Teil wirklich ausschaut wie ein UFO. Die Leuchte ist in einer Vielzahl von Farben und unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten erhältlich. Außerdem gibt es auch eine LED-Folie die extrem flexibel einsetzbar ist

      Und noch ein schönes Gimmick - eine Unterwasserkamera, deren Bilder weltweit auf jedem Smartphone, Tablet oder PC abgerufen und auch gespeichert werden können. http://www.zetlight.com/index.php/component/content/article.html?id=92

      Philips:
      Wird wohl im Sommer eine neu konzipierte LED Leuchte mit passiver Kühlung über ein Alu-Gussgehäuse auf den Markt bringen. Die Besonderheit ist eine matte Glasscheibe vor den LEDs, die die Farben mischen soll. So ergibt sich eine sehr homogene Beleuchtung, die sichtbar Abschattungen weitestgehend verhindert. Der von vielen gewünschte Kringeleffekt geht hierdurch jedoch fast verloren. http://www.philips.de/c-m-li/coralcare

      Tunze:
      Hier habe ich LED Lampen entdeckt, die es wohl schon ein Weile gibt, mir aber gänzlich unbekannt waren. Diese können sowohl oberhalb der Wasseroberfläche als auch unterhalb oder auf der Wasseroberfläche installiert werden. Somit können Streuverluste und Lichtbrechungen an der Wasseroberfläche weitestgehend verhindern werden. Die Lampen sind etwa 30 cm lang und haben einen Durchmesser von 4-5 cm. Wenn man nicht von unten die Wasseroberfläche des Beckens und somit die Lampen sehen kann, ggfs. eine tolle Sache. Habe auch ein schönes Video dazu gefunden: http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fi.ytimg.com%2Fvi%2FCsB7RxWNi3M%2Fmaxresdefault.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DCsB7RxWNi3M&h=720&w=1280&tbnid=k55FBN_OlRidTM%3A&docid=77E6VQRx_lkuzM&hl=de&ei=_EJNV9SwGceHaL3Oq9AO&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=496&page=1&start=0&ndsp=57&ved=0ahUKEwjUnoDb6oPNAhXHAxoKHT3nCuoQMwgjKAMwAw&bih=1026&biw=2259

      ITS - Industrial Test Systems:
      Ist ein mir bislang unbekannter Hersteller aus den USA mit europäischer Niederlassung in England, der sehr interessante Messgeräte zu fairen Preisen herstellt, die ähnlich wie die von Hanna mit Photozellen funktionieren. Man kann mit nur einem Gerät eine Vielzahl von Wasserwerten messen. Dafür wir das Wasser in eine kleine Öffnung/Küvette am Gerät gefüllt und anschließend der passende Reagenzstreifen des gewünschten Parameters für 20 Sekunden darin eingetaucht. Die erforderliche Berechnung erfolgt dann nicht im Messgerät sondern in einer App auf dem Smartphone oder Tablet. Die gemessenen Werte werden dann auch gespeichert, wodurch man eine schöne Übersicht erhält. Hierzu ist keine Internetverbindung nötig, nur Bluetooth. Es gibt wohl zwei unterschiedliche Varianten für Meerwasser. Eine normale und eine professionellere. Der Unterschied liegt in der Messgenauigkeit, in den messbaren Werten und natürlich im Preis.


      Aqua Bee:
      Hier wurden neue Abschäumer eines asiatischen Herstellers mit bewährten Aquabee Pumpen vorgestellt, die unter dem Namen Aquabee COVE in Kürze auf den Markt kommen sollen. Die Abschäumer schienen mir gut verarbeitet zu sein und werden, in Kombination mit den deutschen Pumpen, sicherlich eine interessante und auch preiswerte Alternative zu anderen Herstellern sein.


      Korallenzucht Coburg:
      Bietet nun neben dem bekannte Zeovit System auch ein Reihe an, die ohne die Zeovit Methode funktioniert und das Becken mit allen wichtigen Spurenelementen und Nähstoffen versorgen soll ( kein KH, Ca, Mg). Das System besteht aus vier verschiedenen Flüssigkeiten.


      Triton:
      Hatte tatsächlich einICP-OES/HPLC Gerät aufgebaut und führte Wassertests auf der Messe vor.

      Theiling:
      Hat nun auch einen großen Rollenfilter im Programm der bezüglich der Größe etwas an die für Teiche erinnert. Dieser soll jedoch für rund 750€ zu haben sein.

      Söll:
      Hat nun auch speziell für Meerwasser konzipiertes Flocken- und Granulatfutter ohne Farb- und Zusatzstoffe im Programm. Außerdem noch einen Phosphatabsorber/Harz der laut Söll definitiv kein Phosphat wieder an das Wasser abgibt

      Außerdem waren sehr viele asiatische Firma dort, die teilweise auch interessant Dinge im Angebot haben. Ob diese jedoch qualitativ den europäischen Ansprüchen entsprechen wage ich bei den meisten zu bezweifeln. Zum Beispiel habe ich bei einem Anbieter eine Motorvorrichtung entdeckt, die stark an den OsciMotion von AMA erinnert. Hör ragte jedoch ein Rohr senkrecht ins Becken an dessen Ende sich eine runde Kunstoffscheibe befand, an welche man problemlos eine der gängigen Strömungspumpen mit Magnetbefestigung (Scheibe) anbringen kann. Leider machte die Verarbeitung des Gerätes auch hier nicht den Eindruck auf mich, dass man lange Spaß daran hat.

      Ich hoffe es war für den einen oder anderen etwas interessantes dabei :thumbup:

      Gruß Rudi
      Hier geht's zu meiner Beckenvorstellung:

      lab.atiaquaristik.com/timeline/1373#

      :smilie_tier_125:
    • Hallo Rudi,

      herzlichen Dank für deinen interressanten Bericht zu der Messe.

      Gab es denn auch Becken zu sehen?

      Wenn ich richtig informiert bin findet die Messe alle 2 Jahre statt.

      Ich werde es wohl dann mal in Erwägung ziehen die nächste Interzoo zu besuchen.

      LG
      Ines
      ..........Geboren um zu Leben...........
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Es gab sogar eine Menge Becken zu sehen thinking
      Einige davon wirklich sehr schön. Habe aber nicht viele davon fotografiert. Eines hat allerdings so etwas von herausgestochen, dass ich völlig begeistert war und auch einige Fotos posten kann. Das Becken war am Stand von De Jong (Grosshändler aus den Niederlanden). Es hatte die Maße 200 x 200 x 90 cm und der Inhalt soll einen Wert von 80.000€ gehabt haben 8o











      Und dann gab es noch ein Süßwasserbecken, was ich auch außergewöhnlich fand.....

      Bilder
      • image.jpeg

        186,86 kB, 1.024×576, 100 mal angesehen
      Hier geht's zu meiner Beckenvorstellung:

      lab.atiaquaristik.com/timeline/1373#

      :smilie_tier_125:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sohal ()

    • Super Bericht, danke dafür.

      Ich wäre auch gerne zur Messe gefahren, war aber leider verhindert.

      Hast du zufällig bei Tunze die dritte Version der Turbelle anschauen können?
      Ist technisch sehr interessant das kleine Pümpchen. :)
      Grüße

      Johnny

      90x50x60 cm 270 Liter
      DIY AquaGrow Lampe mit Wärmerückführung, Upflow Algae Scrubber, ATI Essentials
    • Also ich hatte mal mit einem schweizer Ehepaar Kontakt, die mir versuchten die Zetlight Produkte näher zu bringen. Noch nie habe ich ein Gespräch so schnell beendet, denn als es ans eingemachte ging (Spektralbereiche, Leistungsdaten etc.) wurde dermaßen um das Thema drum herum gesprochen dass ich nicht verstanden habe wie man so Produkte verkaufen kann?
    • @Johnny
      War nur relativ kurz bei Tunze am Stand und hab die Pumpen nicht wahrgenommen.

      @Tim79-Haltern
      Das Ehepaar von dem Du sprichst sind glaube ich die Maurers von der Firma Steambiz. Habe mit Herrn Maurer eigentlich bislang sehr gute Gespräche und Erfahrungen gemacht. Die Zetlight Lampen sind bezüglich Ihrer Werte so weit ich das beurteilen kann ganz gut und haben außerdem ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. hennings-miniriff.jimdo.com/led-module/
      Solltest Du diesbezüglich andere Infos haben, wäre ich dankbar für einen entsprechenden Hinweis bzw. eine Quellenangabe, da ich selber mit dem Gedanken spiele mir Zetlight Lampen zuzulegen.

      Gruß Rudi
      Hier geht's zu meiner Beckenvorstellung:

      lab.atiaquaristik.com/timeline/1373#

      :smilie_tier_125:
    • Ich kann nur sagen, dass ich ins Eingemachte einsteigen wollte und das Gespräch ging deutlich in die falsche Richtung. Alles ist toll kann jeder sagen aber warum das war die Frage und dann nicht einmal technische Datenblätter dabei zu haben und diese auch nicht benennen zu können... das ging garnicht. Dann wurden mir Streifen zum selbstaufkleben präsentiert, in die ich reingucken konnte... und da war das Thema dann für mich gegessen.

      Ich finde es ohnehin schade, dass viele immer von der elektrotechnischen Seite schauen was geht und dann soll das Aquarium damit klar kommen... dabei ist die Fragestellung doch eher "was braucht das Aquarium und wie bekomme ich das hin"?

      Naja ein müßiges Thema... aber nach wie vor sehr spannend.
    • Da hast Du sicherlich recht, insbesondere beim Thema LED Beleuchtung hab ich auch den Eindruck, dass jeder Hersteller tolle Argumente dafür findet, dass seine Produkte die allerbesten sind. Ich finde es unheimlich schwierig für uns Aquarianer hier einen Überblick zu bekommen, der einem erlaubt die richtige Beleuchtung zu finden. ich persönlich kann von mir zumindest nicht behaupten, dass ich im Thema Spekralbereich usw. Wirklich in der Tiefe auskenne. Somit bleibt mir nur die Möglichkeit mich an Tests, Vergleiche, Berichte und Meinungen zu orientieren, was jedoch auch sehr schwierig ist. Falls Du mir/uns zu diesem Thema etwas sagen bzw. Hilfestellung geben kannst, wäre ich Dir sehr dankbar, da ich mich, wie gesagt, gerade selber in der Entscheidungsphase befinde.

      Gruß Rudi
      Hier geht's zu meiner Beckenvorstellung:

      lab.atiaquaristik.com/timeline/1373#

      :smilie_tier_125:
    UA-40791394-1