Vorstellung meines Reefers Nano

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung meines Reefers Nano

      So damit will ich auch mal mein aktuelles Becken vorstellen , mein Reefer Nano.
      Bilder
      • 20160518_205342.jpg

        64,1 kB, 432×768, 135 mal angesehen
      • 20160518_205410.jpg

        70,64 kB, 432×768, 129 mal angesehen
      • 20160518_205400.jpg

        79,14 kB, 432×768, 137 mal angesehen
      Red Sea Reefer Nano

      AM EcoDrift 4.1
      AM DO Runner 1.1
      AM T Controller twin
      AM Titan Heater 100W
      Bubble Magus curve 5
    • Hi Sascha,
      der Aufbau ist letztendlich Geschmacksache, aber das Sandbett ist zu hoch! 1-2cm reichen aus, sonst kann es gammeln.
      LG
      Dirk
      ___________
      "All what we see or seem to see is just a dream within a dream" E.A.Poe
      ___________
      Der Neue Anzeigenmarkt für Aquaristik
      - kostenlos - einfach - genial -
    • Hallo Sascha,
      Dirk hat Recht, nicht mehr als drei cm. Außerdem sieht es so aus, als ob du den Riffaufbau (wenn man ihn denn so nennen will) auf dem Sand gemacht hast. Das kann dazu führen, dass grabende Bewohner den Aufbau nachher kippen lassen. Besser das Riff direkt auf's Glas setzen.

      LG Udo
      Eckbecken (107*107*70) 500L
      500 W LED über GHL gesteuert
      2*Koralia Evolution 5200, 1*Koralia Evolution 2800, 2* Tunze 6045
      TB (100*40*40) 160L
      Nyos Compactcone 160
      Ecomax DM 3500
    • Sand werde ich beim nächsten ww abtragen auf 3 cm. Möchte das Becken jetzt nicht mehr strapazieren.

      Ja das stimmt es sieht so aus als würde mein riff Aufbau (warum sollte man ihn auch nicht so nennen?) Auf dem Sand stehen. Was er allerdings nicht tut. Die Steine auf denen die Platte ruht stehen feste und kipp sicher auf dem Aquariumsglas.
      Red Sea Reefer Nano

      AM EcoDrift 4.1
      AM DO Runner 1.1
      AM T Controller twin
      AM Titan Heater 100W
      Bubble Magus curve 5
    • na dann ist ja alles gut!
      Weiß ja nicht, wie du das Becken einfährst, aber wenn du es nach der alten Methode (laanngsaaamm) einfährst, kannst du ruhig noch eingreifen. Steht ja erst ein paar Tage. Wasserwechsel wird eigentlich erst nach der Einfahrphase gemacht, da sich die Biologie erst einmal aufbauen muss! Bei einer Schnellbesetzung kann ich dir keinen Tipp zu geben, da ich kein Freund dieser Methode bin. Da müssen andere beratend tätig werden, wie dann zu verfahren ist.

      LG Udo
      Eckbecken (107*107*70) 500L
      500 W LED über GHL gesteuert
      2*Koralia Evolution 5200, 1*Koralia Evolution 2800, 2* Tunze 6045
      TB (100*40*40) 160L
      Nyos Compactcone 160
      Ecomax DM 3500
    • Hallo Ikki,

      ich sehe das mit dem Sandbett nicht so tragisch.

      Für die zur Haltung vorgesehener Fische benötigte ich mindestens 10 cm Bodengrund und er ist jetzt seit 10/2014 im Becken.
      Es ist sehr feiner Bodengrund gemischt mit Live-Sand.

      Ich beachte jedoch, daß nicht nur eine gute Strömung im Becken herrscht, sondern auch immer ein gleichmäßiger Strömungsdruck
      auf den Bodengrund ausgeübt wird.

      Ganz zu Beginn fing der Sand an, sich leicht ins gräuliche zu verfärben. Man konnte jedoch sehen wie anscheinend die Bakterien anfingen
      zu arbeiten und die Verfärbung ging von den Rändern her wieder zurück.



      Zu dem Aufbau hätte ich noch einen Vorschlag.
      Die 2 oder 3 großen Steine unter die flache Platte legen.
      So erhältst Du mehr Stellfläche für Korallen.

      Viel Spaß mit Deinem neuen Becken.

      Elisabeth